BGP erklärt:

#1 von DC8GT (DB0NKS) , 25.04.2010 18:29


 
DC8GT (DB0NKS)
Beiträge: 57
Registriert am: 25.04.2010

zuletzt bearbeitet 26.04.2010 | Top

RE: BGP erklärt:

#2 von dl1gzw , 28.04.2010 15:51

wichtig!
in einem AS ist es ausreichend wenn einer der Mitglieder BGP4 kann!!!
es müssen also nicht alle BGP4-fähig sein.

dl1gzw  
dl1gzw
Beiträge: 8
Registriert am: 25.04.2010


RE: BGP erklärt:

#3 von df8th , 28.04.2010 16:12

Wäre es dann sinnvoll, dann ein zentraler Punkt das BGP4 bekommt? Z.B. Blauen oder FRG? D.h. zentral zwischen den Digis, Also Blauen, dann Richtung Norden 2 Digis FRG und NKS und Richtung Süden/Westen DB0MGL und DB0XR oder HB9EBS oder sowaS??
Oder spielt es keine Rolle wieviele Knoten die Digis entfernt sind?

 
df8th
Beiträge: 26
Registriert am: 24.04.2010


RE: BGP erklärt:

#4 von DH9GCD , 05.06.2010 11:48

BGP wird in OE oft auch innerhalb eines AS eingesetzt. Ich kann mir vorstellen, dass die Administration dann einfacher wird. In dem Fall habe ich dir Tobi auch ne Antwort gefunden:

"
Beim Einsatz von BGP innerhalb eines autonomen Systems müssen daher BGPVerbindungen
(„BGP-Sessions“) zwischen allen Routern des eigenen AS
eingerichtet werden, so dass eine vollständige Vermaschung (full mesh) entsteht.
Dabei ist es unerheblich, ob die Router innerhalb des AS eine physikalische
Verbindung (zB.: HF-Link) zueinander haben oder nicht. Es zählt die logische
Verbindung – das Einrichten der BGP-Sessions in den Routern.
"

DH9GCD  
DH9GCD
Beiträge: 2
Registriert am: 26.04.2010


   

Nanostationen Anschaffung im Distrikt
IP Adressen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de